Vermittelt
Laika - ehemals LifeSamstag 19.Juni.2010 11.25

LEIKA das ist unsere kleine LIFE, die seit einigen Wochen ein wunderschönes Zuhause bei verantwortungsbewussten Menschen gefunden hat. Hier etwas aus der Lebensgeschichte dieser jungen Hündin, die nun den Namen LEIKA trägt.


Anfang Juni 2010 hatten wir folgenden Text auf unserer Internet-Seite.


LIFE Zu diesem Hundekind von zehn Wochen gibt es folgende uns bekannte Vorgeschichte: Eine Tierschützerin hat bei einem (Schwarz-)“Züchter“ drei Doggenwelpen aus elenden Haltungsbedingungen gekauft, die über das Internet angeboten wurden. Eine der drei Hündinnen war erkennbar erheblich verletzt und wir – die Doggen-Nothilfe - wurden um Hilfe gebeten. Wir haben die verletzte Hündin übernommen und eine Pflegestelle für sie gefunden. Dort wird die Kleine liebevoll und fachkundig betreut und erzogen. Inzwischen ist LIFE in der Tierklinik der Uni Berlin vorgestellt worden und wird weiterhin von dort aus tierärztlich behandelt. Bis jetzt liegt folgende Diagnose vor: ein bereits verheilter Trümmerbruch der Hinterpfote (zwischen Knie- und Sprunggelenk), wobei derzeit noch nicht entschieden werden kann, ob eine operative Korrektur notwendig ist, jetzt soll erst einmal eine physiotherapeutische Behandlung erfolgen. Zusätzlich hat die Welpin Beschädigungen am anderen Hinterlauf, an der Wirbelsäule und an einem Ellenbogen. Der uns beratende Professor der Tierklinik rät zum Abwarten. Die junge Hündin erhält regelmäßig Schmerzmittel, damit die für ihre Entwicklung so notwendige leichte Bewegung möglich ist. Wir wissen nicht, wie diese vielfältigen Verletzungen zustande gekommen sind. LIFE ist derzeit noch nicht vermittlungsfähig, doch vielleicht gibt es Menschen, die sich jetzt schon von diesem Doggenkind und seinem Schicksal angesprochen fühlen.

Einige Zeit später :


Das Hundekind ist inzwischen 4 Monate jung. Die Ärzte der Uni-Klinik in Berlin sind mit ihren Genesungsschritten sehr zufrieden. LIFE spielt und rennt mit anderen Hunden, manchmal gibt es noch kurz anhaltende leichte Lahmheiten. Inzwischen hatte sie auch noch eine generalisierte Demodikose als Folge der schlechten Lebensbedingungen in frühestem Welpenalter durchmachen müssen. Diese Parasiten sind erfolgreich bekämpft und das geschädigte Fell wächst wieder. LIFE lebt in einer Pflegestelle mit engem Menschen- und Hundekontakt, wo sie die Regeln des Lebens in der Menschenwelt und den sozialen Umgang mit Artgenossen im Alltag lernen kann. Wir suchen jetzt ein Endzuhause für dieses Hundekind bei Menschen, die Zeit, Platz und finanzielle Mittel haben, um einen so anspruchsvollen Hund wie eine Dogge aufziehen und erziehen zu können. Es sollte sichergestellt sein, dass die zukünftigen Menschen für LIFE wirklich bereit sind, mit ihr zu leben und sie am Alltagsleben teilhaben zu lassen.


Jennifer Ziemke und ihre Freundin bekundeten bald ihr ernsthaftes Interesse an dieser jungen Hündin. Nach vielen ausführlichen Telefongesprächen mit mir und auch der Pflegemama, Frau Muche, sowie nach erfolgreicher „Vorkontrolle“ fuhren die beiden Frauen nach Brandenburg, um LIFE kennen zu lernen.

Abschied von der Pflegemama und Josi


IFE durfte mit in ihr nun neues Zuhause kommen. Kurze Zeit danach erhielten wir folgenden Bericht:


Hallo Ihr Lieben, heute meldet sich "Life" nach einer erlebnisreichen Woche aus Ihrem neuen Zuhause: "Ich bin Life (jetzt Leika), sicher wisst ihr noch das ich bis vor einer Woche bei Frau Muche in der Pflegestelle war, dort habe ich mich von den Strapazen meines bisherigen Lebens erholen dürfen. Nun bin ich seit 7 Tagen in meinem neuen Zuhause, bei meinen beiden Frauchens und fühle mich schon "pudelwohl". Die beiden Katzen im Haus waren zuerst ein bisschen skeptisch, aber ich bin wohl auch etwas zu stürmisch reingeflattert, dennoch haben Sie sich nach ein paar Tagen schon an mich gewöhnt und ich kann ganz toll mit Ihnen im Garten spielen. Während unserer Spaziergänge im Wald lerne ich immer wieder neue Hundefreunde kennen, mit denen spiele ich auch sehr gerne. Meine Frauchens haben mich heute in der Hundeschule angemeldet, und dort werden wir am Wochenende das erste Mal hingehen und schauen was uns dort so erwartet. Ich bin schon ganz gespannt! Die Tierärztin der beiden Katzen, und jetzt auch meine, habe ich letzte Woche das erste Mal kennengelernt, dort wurde ich geimpft und gechippt, was aber gar nicht schlimm war. Bei Frau Dr. Hoffmann durfte ich auch schon mit ihren Doggen Rüden spielen, und ich freue mich daher schon auf den nächsten Besuch. Ich möchte der Doggen Nothilfe noch einmal Danken, da ihr keine Kosten und Mühen gescheut habt, um mir einen so tollen Weg ins "Junghunde Leben" zu ermöglichen. Ich bin froh dass ich mit Eurer Hilfe in eine so liebe Familie gekommen bin! Und vielen Dank auch an meine Pflegemama und Josi, meine erste kleine Hundefreundin! Bis bald, Eure Life. (jetzt Leika)" Viele Liebe Grüße auch von "den beiden Frauchens" Jenny & Sarah



LEIKA (Life) mit ihren beiden „Frauchen“


Auch wir – die Doggen-Nothilfe – möchten uns ganz herzlich bei Frau Muche bedanken für die liebevolle Aufnahme dieses kranken und sehr behandlungsbedürftigen Hundekindes.



LEIKA’s Schlafplatz


 


Eva Gorski Doggen-Nothilfe e.V.


by Lydia Muus E-Mail        

  <<< zurck >>> Archiv

HCWEBTOOLS: HC Newssystem Version 1.4
© HCDESIGN 2003 - 2004